Lebensräume

Sommertipps

Erleben Sie unsere grüne Schatzkammer auf einer Wanderung oder einem Genuss-Reise-Spaziergang, mit dem E-Bike oder auf dem Velo – mit der Familie, Freundinnen, alleine oder zu zweit. Stellen Sie sich Ihre Jurapark-Auszeit ganz individuell zusammen – von der Unterkunft über die Ausflüge bis hin zur Verpflegung. In diesem Bereich finden Sie unsere Ideen dazu. Sehr gerne beraten wir Sie persönlich unter 062 877 15 04 oder info@jurapark-aargau.ch.

Weitere Wandertipps, Tagesausflüge mit Kindern und Velorouten finden Sie im Wanderführer «Jurapark Aargau – Unterwegs im Naherholungsgebiet zwischen Aare und Rhein».

Camping und Rätselspass in Frick

 

Mehr ➔

Camping und Rätselspass in Frick
Camping und Rätselspass in Frick

Flusssicht und Erlebniswanderung in Laufenburg

 

Mehr ➔

Flusssicht und Erlebniswanderung in Laufenburg
Flusssicht und Erlebniswanderung in Laufenburg

Entspannund und Fledermäuse im Wegenstettertal

 

Mehr ➔

Entspannund und Fledermäuse im Wegenstettertal
Entspannund und Fledermäuse im Wegenstettertal

Velolandroute Jurapark - 908

 

Mehr ➔

Velolandroute Jurapark - 908
Velolandroute Jurapark - 908

Foxtrail Jurapark

 

Mehr ➔

Foxtrail Jurapark
Foxtrail Jurapark

Schimelrych bis Chrottehalde - Kunst und Natur in Laufenburg

 

Mehr ➔

Schimelrych bis Chrottehalde
Schimelrych bis Chrottehalde

Jurapark-Exkursionen

 

Mehr ➔

Jurapark-Exkursionen
Jurapark-Exkursionen

Schlechtwetter-Tipps

 

Mehr ➔

Schlechtwetter-Tipps
Schlechtwetter-Tipps

Übernachten

 

Mehr ➔

Übernachten
Übernachten
  • Beschreibung
  • Karte


Saison

Ganzjährig

Kontakt

Jurapark Aargau
Linn 51
5225 Bözberg
Tel. +41 (0)62 877 15 04

www.jurapark-aargau.ch

Fledermauskolonie Wil

In der Kapelle in Wil befindet sich eine Wochenstube der Grossen Mausohren: Beobachten Sie die Fledermäuse bei ihrem nächtlichen Jagdausflug.

Das Grosse Mausohr ist eine von drei im Jurapark Aargau vorkommenden Fledermausarten. Sie stellt im Vergleich mit den anderen beiden Arten weniger Ansprüche an ihren Lebensraum: In einer vielfältigen Kulturlandschaft wie sie rund um Wil mit Hochstammbäumen, Wiesen und Weiden zu finden ist fühlt sie sich wohl.
Die Weibchen der Fledermauskolonie richten sich im April die Wochenstube in der Kapelle ein und ziehen hier in ihrem Sommerquartier die Jungtiere auf.
Da Fledermäuse ungern gestört werden, kann die Wochenstube selbst nicht besucht werden. Wer den Tieren trotzdem begegnen möchte, wird rund um das Haus und im Dorf fündig. Ab der Abenddämmerung können die Fledermäuse hier auf ihrem nächtlichen Jagdausflug beobachtet werden. Die Chancen für eine Sichtung sind von Mitte April bis Mitte September am höchsten. Mit Infrarot abgedecktes Licht und eine leise Pirschgruppe sind weitere Tipps, die eine Begegnung wahrscheinlicher machen.

Anreise: Ab der Bushaltestelle Wil AG, Mitteldorfstrasse in 5min zu Fuss zur Kirche.

Wandertipp: Die 1. Etappe des Flösserwegs führt in 3h von Laufenburg nach Hottwil direkt an der Kapelle vorbei.

Zusatzinformationen

Verpflegung: Camping Waldesruh in Wil und Genuss-Strassen-Restaurant Bären in Hottwil

Einkaufen: Jurapark-Produzenten Metzgerei Schwyzerhüsli, NIRO Weingut und Wiler Trotte

Buchbare Angebote: Eine Fledermausexkursion kann beim Jurapark Aargau gebucht werden.

Barrierefrei: Der Ausflug der Fledermäuse kann gut aus dem Rollstuhl beobachtet werden.

Saison

Ganzjährig

Öffnungszeiten

Fledermausbeobachtungen sind von Mitte April bis Mitte September möglich.

ÖV-Haltestelle

Wil AG, Mitteldorfstrasse Fahrplan SBB

Infrastruktur

WC: In Wil gibt es kein öffentliches WC. Besuchen Sie dafür eines der Restaurants und gönnen Sie sich ein Erfrischung.

Fledermauskolonie Wil