Lebensräume

Sommertipps

Erleben Sie unsere grüne Schatzkammer auf einer Wanderung oder einem Genuss-Reise-Spaziergang, mit dem E-Bike oder auf dem Velo – mit der Familie, Freundinnen, alleine oder zu zweit. Stellen Sie sich Ihre Jurapark-Auszeit ganz individuell zusammen – von der Unterkunft über die Ausflüge bis hin zur Verpflegung. In diesem Bereich finden Sie unsere Ideen dazu. Sehr gerne beraten wir Sie persönlich unter 062 877 15 04 oder info@jurapark-aargau.ch.

Weitere Wandertipps, Tagesausflüge mit Kindern und Velorouten finden Sie im Wanderführer «Jurapark Aargau – Unterwegs im Naherholungsgebiet zwischen Aare und Rhein».

Camping und Rätselspass in Frick

 

Mehr ➔

Camping und Rätselspass in Frick
Camping und Rätselspass in Frick

Flusssicht und Erlebniswanderung in Laufenburg

 

Mehr ➔

Flusssicht und Erlebniswanderung in Laufenburg
Flusssicht und Erlebniswanderung in Laufenburg

Entspannund und Fledermäuse im Wegenstettertal

 

Mehr ➔

Entspannund und Fledermäuse im Wegenstettertal
Entspannund und Fledermäuse im Wegenstettertal

Velolandroute Jurapark - 908

 

Mehr ➔

Velolandroute Jurapark - 908
Velolandroute Jurapark - 908

Foxtrail Jurapark

 

Mehr ➔

Foxtrail Jurapark
Foxtrail Jurapark

Schimelrych bis Chrottehalde - Kunst und Natur in Laufenburg

 

Mehr ➔

Schimelrych bis Chrottehalde
Schimelrych bis Chrottehalde

Jurapark-Exkursionen

 

Mehr ➔

Jurapark-Exkursionen
Jurapark-Exkursionen

Schlechtwetter-Tipps

 

Mehr ➔

Schlechtwetter-Tipps
Schlechtwetter-Tipps

Übernachten

 

Mehr ➔

Übernachten
Übernachten
  • Beschreibung
  • Karte


Saison

Ganzjährig

Kontakt

Jurapark Aargau
Linn 51
5225 Bözberg
Tel. +41 (0)62 877 15 04

www.jurapark-aargau.ch

Bruderhöhle

Ob Sagen über die früheren Bewohner oder geologische Entstehungsgeschichte: Die Bruderhöhle versteckt mehr Schätze als sie auf den ersten Blick preisgibt.

Die Bruderhöhle ist eine typische Karsthöhle, die sich im Kalkgestein gebildet hat. Sie könnte Teil eines größeren Höhlensystems gewesen sein, das aber durch geologische Prozesse wie die Absenkung des Sagimühlitälis bis auf wenige Reste zerstört wurde. Das genaue Alter der Höhle ist unbekannt, man geht aber davon aus, dass sie vor einigen hunderttausend bis wenigen Millionen Jahren entstanden ist.
Archäologische Funde, die auf eine Nutzung der Höhle durch den Menschen in vorgeschichtlicher Zeit hinweisen, sind bisher keine bekannt. Das bietet viel Platz für Fantasien, Sagen und Geschichten. Von Zwergen über Einsiedler gibt es zahlreiche Erzählungen, wer in diesen Höhlen einst gelebt haben soll.
Die kleine, rund zehn Meter lange Höhle ist für Besuchende frei zugänglich und lädt zum Entdecken der Felsformationen ein. Sitzgelegenheiten und eine Feuerstelle bieten sich für längeres Verweilen an.

Anreise: Ab der Bushaltestelle Effingen, Dorf in 45min zu Fuss zur Bruderhöhle. Der Weg zur Höhle ist ab Effingen ausgeschildert.

Wandertipp: Rundwanderung ab Linn zur Bruderhöhle, Linner Linde und dem Wasserfall im Sagimülitäli (2h 15min).

Zusatzinformationen

Preis-Infos

kostenlos

Verpflegung: Genuss-Strassen-Restaurants Bären und Post in Bözen, Güggeli Sternen in Bözberg.

Einkaufen: Jurapark-Produzent Büchli Weine in Effingen

Buchbare Angebote: Eine Führung zur Bruderhöhle inkl. Erzählungen von lokalen Sagen und Geschichten kann beim Jurapark Aargau gebucht werden.

Kinderwagen: Der Weg bis kurz vor die Bruderhöhle ist mit einem geländetauglichen Kinderwagen gut machbar. Am Ende sind einige schmale Stufen bis zur Höhle hinunter zu überwinden, was mit dem Kinderwagen kaum möglich ist. Der Kinderwagen kann oberhalb der Höhle am Wegrand abgestellt werden.

Barrierefrei: nicht geeignet

  • Kinderwagentauglich
  • Kinderfreundlich

Saison

Ganzjährig

Öffnungszeiten

Die Bruderhöhle ist ganzjährig frei zugänglich.

ÖV-Haltestelle

Effingen, Dorf Fahrplan SBB

Infrastruktur

Parkplätze: Beim Schulhaus Effingen. Für ein authentisches Naturpark-Erlebnis empfehlen wir die Anreise mit dem ÖV.

Feuerstelle: Direkt bei der Höhle. Die Feuerstelle hat einen Rost, Tische und Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Auch Feuerholz ist vor Ort bereit gegen einen kleinen Unkostenbeitrag (bezahlbar beim Kässeli direkt bei der Höhle).

WC: Bei der Bruderhöhle gibt es kein öffentliches WC. Besuchen Sie dafür eines der Restaurants und gönnen Sie sich eine Erfrischung.

  • Picknickplatz
  • Feuerstelle

Bruderhöhle