Die Natur ist unsere Lebensgrundlage. Wir tragen ihr Sorge – für uns und unsere Nachkommen.

 

Mehr ➔

Natur & Landschaft
Natur & Landschaft

Achtsam unterwegs im Jurapark Aargau – wir sensibilisieren für die Natur- und Kulturwerte.

 

Mehr ➔

Achtsam unterwegs im Jurapark Aargau
Achtsam unterwegs im Jurapark Aargau

Wir sind ein Verein, 32 Gemeinden und ein Geschäftsstellenteam.

Mehr ➔

Wir sind Jurapark!
Wir sind Jurapark!

Wir konsumieren und investieren regional. Lassen Sie sich von den Regionalprodukten in unserem Shop überzeugen.

Mehr ➔

Regionalprodukte
Regionalprodukte

Wir schätzen Gäste als Bereicherung für die Region. Kommen Sie auf Entdeckungstour!

 

Mehr ➔

Entdecken & geniessen
Entdecken & geniessen

Aktuell

Artikel auf InstagramArtikel auf YoutubeArtikel auf LinkedIn

Gemeinsam engagiert für die regionalen Enziane

Beitrag Brugger Neujahrsblätter 2024

Mehr ➔

Artikel auf Instagram


Gemeinsam engagiert für die regionalen Enziane

Artikel auf InstagramArtikel auf YoutubeArtikel auf LinkedIn

Schimelrych bis Chrottehalde - online

Kunst und Natur in Laufenburg

Mehr ➔

Artikel auf Instagram


Schimelrych bis Chrottehalde - online

Artikel auf InstagramArtikel auf YoutubeArtikel auf LinkedIn

Jurapark-Zytig 42

Gemeinsam engagiert für Mensch, Natur und Region

Mehr ➔

Artikel auf Instagram


Jurapark-Zytig 42

Top Veranstaltungen

  • Beschreibung
  • Karte


Termine / Zeitraum

14.03.2024 08:00 - 10:00

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung bis So. 10.03.2024

Anmeldung bei

Jurapark Aargau (Anmeldungen)
Linn 51
5225 Bözberg
Tel. +41 (0)62 877 15 04

Kontakt

Jurapark Aargau (Anmeldungen)
Linn 51
5225 Bözberg
Tel. +41 (0)62 877 15 04

Natur-Erwachen mit allen Sinnen am Tag des Zuhörens

Ein morgendlicher Spaziergang durch die Jurapark-Landschaft - entdecken Sie Farben, Düfte, Geräusche und Geschmäcker.

Im Rahmen des "Tag des Zuhörens" am 14.03.2024 der Dargebotenen Hand 143 laden der Jurapark Aargau und die Dargebotene Hand zur Exkursion ein.

Nicht nur wir Menschen pflegen ganz eigene Morgenrituale, auch in der Natur lässt sich Spannendes beobachten. Der Rundgang rund um Herznach führt durch die verschiedenen Lebensräume Siedlung, Ackerland, Wiesen und Wald. Die Jurapark-Landschaft lässt sich hier mit allen Sinnen erleben: Die Ohren erwarten fröhliche Vogelstimmen, die Nase spannende Blumendüfte, die Augen leuchtende Farben und die Zunge den Geschmack von frischem Waldboden.


Leitung: Verena Kläusler, Jurapark-Landschaftsführerin

Zusatzinformationen

Mitbringen: falls vorhanden Fernglas und Bestimmungsbuch, Zwischenverpflegung und Getränk (falls gewünscht)
Verpflegung: Nach der Exkursion laden wir Sie zu Kaffee, Tee und Zopf im Dorfträff Herznach ein.
Wanderstrecke: ca. 4 km / reine Wanderzeit 1 h 15 min / +100 hm / -100 hm

Barrierefrei: Die Exkursion ist nicht barrierefrei

Ortsdetails

Treff- und Endpunkt: Bushaltestelle Herznach, Post
Parkplätze: Es stehen beim Gemeindehaus einige wenige öffentliche Parkplätze zur Verfügung. Wir bitten Sie um die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr.

ÖV-Haltestelle

Herznach, Post
Fahrplan SBB

Preis-Infos

Diese Exkursion ist im Rahmen des "Tag des Zuhörens" der Dargeboten Hand kostenfrei.

Natur-Erwachen mit allen Sinnen am Tag des Zuhörens

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung bis So. 10.03.2024

Anmeldung bei

Jurapark Aargau (Anmeldungen)
Linn 51
5225 Bözberg
Tel. +41 (0)62 877 15 04

Natur-Erwachen mit allen Sinnen am Tag des Zuhörens

 

Interaktive Karte Jurapark Aargau

Interaktive Karte

Veranstaltungen

Stöbern Sie in den weiteren Veranstaltungen vom Jurapark Aargau.

Mehr ➔

Vielfältige Veranstaltungen
Veranstaltungen

Wandern

Spannende Ausflüge mit und ohne Kinder.

Mehr ➔

Familien im Jurapark
Wandern

Schulen

Lernen in der Natur und vor der Schultüre.

Mehr ➔

Schulen
Schulen

Gruppen

Entdecken Sie mit Ihrem Verein, Ihrer Firma oder privater Gruppe den Jurapark Aargau.

Mehr ➔

Gruppenausflüge in den Jurapark
Gruppen

Schimelrych bis Chrottehalde

Kunst und Natur in Laufenburg

Mehr ➔

Schimelrych bis Chrottehalde
Kunst und Natur